Erhalte ich im öffentlichen Dienst spezielle Vergünstigungen?

Als Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst erhalten Sie spezielle Vergünstigungen nicht nur auf die Rechtschutzversicherung. In der Regel bieten alle Versicherer spezielle Tarife für Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst sowie Angestellte und Arbeiter von Behörden sowie in überstaatlichen und zwischenstaatlichen Einrichtungen an. Dabei muss nur die Voraussetzung erfüllt sein, dass die dabei eingeschlossene Arbeitszeit mindestens 50 Prozent ausmacht und Sie dafür auch eine Entlohnung erhalten.
Auch eingeschlossen sind die Ruheständler, die vor dem Eintritt in ihren Ruhestand diese Sondertarife für Beamte in Anspruch nehmen durften und jetzt nicht anderweitig berufstätig sind.

Die Tarife (B-Tarif) sind speziell auf den Bedarf der jeweiligen Berufsgruppe sowie deren Ziele zugeschnitten und können daher zu einem reduzierten Beitrag angeboten werden.

Teilweise werden von den Versicherungen Versicherungsrabatte von bis 25 Prozent angeboten. Damit einhergehend gibt es weitere Vorteile im Vergleich zu anderen Versicherungsnehmern. Dazu gehören hohe Beitragsrückvergütungen, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen oder auch spezielle sonstige Angebote für den Bedarf des öffentlichen Dienstes. Meist erhalten die in den sogenannten B-Tarif eingestuften Versicherungsnehmer auch in den übrigen Versicherungsbereichen diese Tarife für die Beamten und damit super Konditionen sowie Rabatte.

Gerade im Rechtschutzbereich ist es als Beamter oder Angestellter im öffentlichen Dienst unbedingt erforderlich, dass Sie sich im beruflichen Bereich beispielsweise gegen die häufig auftretenden disziplinären und standesrechtlichen Verfahren absichern.